Geschäftsideen

Beispiele aus der Praxis: Unsere Top 20!

Du möchtest ein Unternehmen gründen, endlich in die Selbstständigkeit starten, aber dir fehlt die zündende Idee?

Zum Glück gibt es den gruender-zentrum.de!

Geschäftsideen für Gründer

Inhaltsverzeichnis

Tipps eigene Geschäftsidee

Von nachhaltig bis verrückt: Diese Beispiele helfen dir, deine Geschäftsidee zu finden

Eins vorneweg: um ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen, musst du nicht der nächste Elon Musk mit tausend verrückten Geschäftsideen sein. Es reicht schon, genau deine Nische zu finden. Das kann auch eine Idee sein, die es schon gibt, die aber in Deutschland oder deiner Region noch niemand umgesetzt hat.

Aber Vorsicht: Wenn eine Geschäftsidee richtig gut und profitabel klingt, aber in Deutschland noch nicht angekommen ist, hat das meist auch gute Gründe. Vielleicht gibt es nicht genügend potenzielle Kunden, der Wettbewerb aus dem Ausland ist zu groß oder rechtliche Schwierigkeiten sorgen dafür, dass sich aus der Geschäftsidee in Deutschland kein rentables Geschäftsmodell entwickeln lässt. Im Rahmen einer Marktanalyse ermittelst du anhand dieser und weiterer Faktoren, wie gut deine Geschäftsidee hierzulande funktionieren kann.

Tipp von Daniel:

Wenn du genauer wissen möchtest, wie du aus einer Geschäftsidee ein Business machst, schau doch mal hier.

Und hier kommt sie endlich, unsere Top 20 der spannendesten Geschäftsideen 2023 inklusive Tipps zur Umsetzung!

Jetzt dein Wunsch-Business aufbauen!

Green Economy

Nachhaltigkeit ist auch 2023 ein Top-Thema, mit dem sich gutes Geld verdienen lässt. Der Gedanke kommt in immer mehr in allen Lebensbereichen an und interessiert inzwischen auch Menschen, die früher mit "grün" nicht allzu viel anfangen konnten.

Das ist deine Chance, mit einer guten Geschäftsidee ein lukratives Geschäft aufzubauen!

gute Geschäftsideen

Unverpackt-Laden eröffnen

Unverpacktläden verkaufen Lebensmittel und andere Dinge für den Alltag und versuchen dabei, so weit wie möglich auf Plastikverpackungen zu verzichten.

Klassischerweise sind Unverpacktläden kleinere Läden vor Ort - quasi ein Tante Emma-Laden in grün. Inzwischen gibt es aber auch Online-Shops, die sich auf das Thema "Zero Waste" (Null Müll) spezialisiert haben.

Mit einer ausführlichen Markt- und Konkurrenzanalyse kannst du ermitteln, ob es schon einen Laden vor Ort oder in der Nähe gibt und ob kundenseitig genug Interesse an einem solchen Unternehmen besteht.

Zero Waste-Café aufmachen

Cafés können grundsätzlich sehr gute Geschäftsideen sein. Voraussetzung ist, dass deine Geschäftsidee sich von anderen absetzt. Als x-tes Café mit Cappuccino und Latte in deiner Stadt wirst du es eher schwer haben.

Warum kombinierst du nicht deinen Traum vom eigenen Café mit dem Thema Nachhaltigkeit?

Tassen aus Verschenke-Regalen, fairer Kaffee, veganer Kuchen ... Zero Waste-Cafés achten darauf, mit möglichst wenig Müll, grün und fair ein gemütliches Ambiente aufzubauen.

Gerade in Städten, in denen grüne Geschäftsideen erst so langsam ankommen (aber Achtung: Marktanalyse machen!), kann ein solches Café eine tolle Geschäftsidee sein.

Nachhaltiges Mode-Label aufbauen

Du liebst Mode? Dann könnte dein eigenes Modelabel genau die richtige Geschäftsidee für dich sein. Besonders nachhaltige Kleidung, beispielsweise aus besonders ökologischen oder Recycling-Materialien boomt.

Du hast die Wahl, deine Produkte selbst zu designen und zu produzieren (z.B. als Kleinserie) oder deine Designs von anderen umsetzen zu lassen.

Wichtig: Achte vor allem bei nachhaltiger Kleidung auf die Transparenz in deiner Produktion. Gerade im Bereich Nachhaltigkeit fragen Kunden nach, wie ihre Produkte hergestellt werden und wie dein Unternehmen seine Verantwortung in diesem Bereich erfüllt.

Die eigene Geschäftsidee umsetzen

Second-Hand-Mode verkaufen

Ein eigenes Modelabel ist dir dann doch zu aufwendig, du möchtest aber trotzdem "in Mode machen"? Wie wäre es mit einem Second Hand-Geschäft?

Auch hier gibt es verschiedene Nischen und du solltest dir von Anfang an überlegen, welche du bedienen möchtest. Willst du Alltagsmode verkaufen oder soll es eher exklusivere Kleidung (z.B. Second Hand-Designermode) sein?

Wichtig ist auch die Frage, woher du die Kleidung für den Verkauf bekommst. Suchst du dir die Kleidung oder andere Gegenstände von Händlern zusammen? Sollen Menschen selbst Kleidung vorbeibringen und dafür Geld von dir bekommen? Stellst du nur den Raum zur Verfügung und die Kunden verkaufen auf eigene Rechnung? Soll dein Laden vor Ort sein oder verkaufst du lieber per Online-Shop?

Tipp von Daniel:

Ein Ladengeschäft kann eigentlich nur als Vollzeit-Business funktionieren. Damit deine Kunden zu dir kommen, musst du ausreichend lange geöffnet haben. Kannst du dir zu Beginn noch kein Personal für dein Geschäft leisten, ist vielleicht die Gründung im Team eine gute Idee.

Nachhaltige Verpackung entwickeln

Anfang 2019 wurde in Deutschland ein neues Verpackungsgesetz (VerpackG) verabschiedet. Dabei wurde unter anderem beschlossen, dass Händler und Hersteller von Waren mehr an den Kosten für die Entsorgung von Verpackungsmaterialien beteiligt werden sollen.

Auch die Verbraucher sind immer kritischer geworden, wenn es um die klassischen Plastikverpackungen für Lebensmittel und Produkte geht. Inzwischen gibt es am Markt einige Start-Ups mit tollen neuen Ideen, wie sich Verpackung nachhaltiger gestalten lässt: Isolier-Verpackung aus Stroh oder Jute, neuartige Bio-Kunststoffe oder Verpackungen aus Pilzmyzel ...

Vielleicht hast ja auch die genau die richtige Idee, um die Verpackungswelt zu revolutionieren?

Wichtig: Hier brauchst du einen guten Überblick über die Bedürfnisse der einzelnen Branchen, aber auch über Technologien, die für die Entwicklung gebraucht werden. Kannst du das passende Know-how nicht aus deinem Gründer-Team holen, solltest du dir frühzeitig gute Netzwerke aufbauen.

Digitalisierung

Die Digitalisierung hat längst mehr oder weniger alle Lebensbereiche erfasst. Umso größer ist der Bedarf an Menschen, die mit nützlichen Dienstleistungen helfen, die neuen Entwicklungen optimal zu nutzen.

Die besten Geschäftsideen 2023

Einen Blog führen

Kann mit seinem Online-Tagebuch Geld verdienen? Ja, wenn man es klug anstellt.

Haupteinnahmequellen für Blogger sind längst nicht mehr die klassischen Werbeanzeigen (auch wenn es sie natürlich noch gibt). Inzwischen verdienen die meisten ihr Geld über das sogenannte Affiliate Marketing und Sponsoring.

Beim Affiliate Marketing machst du über sogenannte Affiliate Links Werbung für Kooperationspartner und erhältst Geld für jedes Mal, wenn jemand auf deiner Seite darauf klickt. Bei gesponserten Beiträge bekommst du Geld dafür, auf deinem Blog einen Artikel über ein Produkt oder eine Marke zu veröffentlichen.

Eine weitere Verdienstmöglichkeit für Blogger mit einer großen Community: exklusiver Content, der nur nach Bezahlung zugänglich ist.

Voraussetzung für einen wirtschaftlich erfolgreichen Blog ist eine ausreichend große Reichweite. Du musst also neben einer ansprechenden Schreibe und einem spannenden Nischenthema bereit sein, viel Eigenwerbung betreiben, um dein Netzwerk auszubauen (z.B. über Social Media).

Webseiten designen

Die Erstellung schöner und funktionaler Webseiten ist und bleibt eine gute Verdienstmöglichkeit.

Unterschätz allerdings nicht, welche Anforderungen ein erfolgreiches Webdesign-Unternehmen an dich stellt. Da reicht es nicht, mal die Webseite deines Großonkels mit Wordpress gebastelt zu haben.

Bringst du aber ausreichendes technisches Wissen und viel Kreativität mit und bist du zusätzlich gewillt, dich im technischen Bereich immer wieder weiterzubilden, könnte Webdesign genau deine Geschäftsidee sein.

Wichtig: Wenn du sie nicht schon hast, raten wir dir, dir eine fundierte Ausbildung zu suchen, bevor du dich ins Abenteuer Webdesign stürzt.

know how geschäftsideen

App-Entwicklung

Das Smartphone ist längst zum ständigen Begleiter geworden, die Menschen nutzen Apps für immer mehr Alltagsaufgaben.

Bist du gut ausgebildet im IT-Bereich (z.B. Informatikkaufmann, Web- oder Softwarentwickler, Fachinformatiker) und hast du Spaß daran, immer neue Projekte zu bearbeiten, kann die Entwicklung von Apps genau deine Nische sein.

Wichtig: Menschen sind immer weniger bereit, Geld für Apps auszugeben. Deine App muss also einen wirklichen Bedarf befriedigen und in irgendeinem Punkt besser sein als andere. Außerdem gibt es immer mehr App-Entwickler (und das weltweit) - deine Konkurrenz ist also riesig und im Zweifel günstiger als du.

Tipps Geschäftsideen Selbstständigkeit

IT-Training für Senioren und Kinder

Digitalisierung ist nicht nur eine riesige Chance, für manche ist es auch eine große Herausforderung, bei den Entwicklungen mitzuhalten.

Du hast Spaß am Umgang mit Menschen und ein Händchen für IT? Wie wäre es, wenn du dein Wissen an andere weitergibst?

Egal, ob die Computer- oder Smartphone-Sprechstunde für Rentner oder der Medien-Workshop für Kids: Der Bedarf an Bildung im Bereich der Digitalisierung ist und bleibt groß. - vielleicht ist ja genau deine Geschäftsidee dabei?

Content-/Copywriter

Das Internet braucht immer wieder neuen Content, sei es für Webseiten einer Marke, Social Media-Werbung oder Blogs. Du hast Schreibtalent und kannst Ideen in die passenden Worte verpacken?

Die Entwicklung von gutem Content gehört weiterhin zu den beliebtesten Online-Geschäftsideen.

Aber Achtung: Auch hier ist deine Konkurrenz groß. Du musst dein Business also gut von anderen absetzen und dafür sorgen, dass es gut sichtbar wird.

Smartphone-Reparatur

Das Smartphone fällt aus der Hand, ins Wasser oder will aus irgendwelchen Gründen einfach nicht mehr?

Wenn du Spaß daran hast, Dinge zu reparieren und dir auch für den Kleinkram nicht zu schade bist, kannst du vielleicht mit deiner eigenen Smartphone-Reparatur durchstarten.

Wichtig ist hier ein Geschäftsmodell, das sich trägt und dir ein Auskommen sichert. Vielleicht machst du ja "Smartphone-Hausbesuche", damit die Leute ihr Gerät so schnell wie möglich zurückbekommen? Oder du spezialisierst dich auf die besonders schnelle Reparatur von "Spider-Apps"?

Und: Denke immer daran, dass dir das Basteln noch so viel Spaß machen kann: Ist niemand bereit, dir dafür ausreichend Geld zu bezahlen, ist es keine gute Geschäftsidee.

Coaching und Persönlichkeits-Entwicklung

Coaching und persönliche Entwicklung sind in der heutigen Zeit für dich eine vielversprechende Möglichkeit, erfolgreich zu sein und gleichzeitig anderen zu helfen. In einer digitalisierten und nachhaltigkeitsbewussten Welt kannst du als Coach Menschen dabei unterstützen, ihre Ziele zu erreichen und bewusster zu leben. Ergreife die Chance, ein erfüllendes und profitables Geschäft aufzubauen und einen positiven Einfluss zu haben.

Erfolgreiche Geschäftsmodelle

Virtueller Assistent

In den USA ist der "Virtual Assistant" oder VA längst Arbeitsalltag geworden, inzwischen kommt der Trend auch in Deutschland an. Immer mehr Unternehmen lagern bestimmte Aufgaben aus, um mehr Zeit für andere Herausforderungen zu haben.

Typische Tätigkeitsfelder für virtuelle Assistenten sind Sekretariats- und Büroaufgaben, aber auch die Erstellung von Präsentationen oder Buchhaltung und Steuer.

Hier bist du recht frei, womit du dich besonders gern beschäftigst. Allerdings solltest du ein Mindestmaß an Erfahrung in den jeweiligen Bereichen mitbringen (z.B. als ausgebildete Bürokauffrau), um deinen Kunden einen echten Mehrwert bieten zu können. (Der bestimmt dann wiederum deinen Preis ...)

Karriere-Coach

Gerade durch Corona und die weiteren weltweiten Krisen haben viele Menschen festgestellt, dass sie sich verändern möchten - oft beruflich. Als Karrierecoach hilfst du ihnen, sich beruflich neu zu orientieren. Auch junge Menschen wissen oft nicht, wohin die Reise gehen soll. Du unterstützt deine Kunden dabei, ihre Stärken herauszuarbeiten und eine Strategie zu entwickeln, wie sie sie bestmöglich nutzen.

Außerdem hilfst du deinen Kunden, Bewerbungen zu schreiben und sich auf Bewerbungsgespräche oder Assessment Center vorzubereiten.

Wichtigste Eigenschaft ist hier ein ausgeprägtes Händchen für Menschen und Kommunikation, aber auch viel strategisches Talent, mit dem du deinen Kunden hilfst, ihren Weg zu finden.

Inspiration ist alles

Selbstständiger Musiklehrer

Nicht alle Musiklehrer an Musikschulen sind angestellt, oft sind sie auch selbstständig unterwegs und nutzen nur die Infrastruktur der Schule.

Du kannst aber auch komplett selbstständig als Musiklehrer arbeiten und beispielsweise bei deinen Schülern zuhause unterrichten.

Dabei reicht es aber nicht, dein Instrument gut zu beherrschen. Neben der Liebe zur Musik solltest du ausreichende pädagogische Fähigkeiten mitbringen, damit der Unterricht nicht für alle Beteiligten zur Tortur wird.

Achtung: Auch in diesem Bereich ist die Konkurrenz groß. Das Zauberwort: Alleinstellungsmerkmal. Vielleicht spielst du ja ein besonders seltenes Instrument oder unterrichtest per Online-Konferenz?

Fitness-Coach

Der Fitnesssektor boomt - auch nach Corona. Dabei liegt es aber nicht jedem, im "Fitti" gemeinsam mit vielen anderen zu schwitzen.

Sport ist genau dein Ding und du hast Spaß daran, deine Freude weiterzugeben?

Als Personal Trainer gehst du zu den Menschen nach Hause oder trainierst mit ihnen im angemieteten Fitnessraum.

Auch hier gibt es - gerade in Ballungsgebieten - viel Konkurrenz. Überlege dir also einen besonderen Fokus für dein Angebot. Vielleicht bietest du eine besondere Sportart an (Hot Yoga, Pilates im Tuch ...) oder du kombinierst Sport mit anderen Dingen, z.B. einem Persönlichkeitscoaching?

Mehr als nur ein Job: Dein Erfolg in der Selbstständigkeit

Mediation/Konflikt-Beratung

Seit 2012 gibt es in Deutschland ein eigenes Mediationsgesetz. Damit kommt diese Methode der Konfliktschlichtung auch bei uns immer mehr an.

Während Gerichte vor allem Juristen mit zusätzlicher Mediationsausbildung engagieren, steigt auch in Unternehmen das Interesse an Konfliktberatungen und Mediationen.

Möchtest du Teams oder Einzelpersonen dabei helfen, ihre Konflikte anderes anzugehen, ist die Arbeit als selbstständiger Mediator vielleicht genau das richtige für dich.

Verrückt

Nicht jede Geschäftsidee muss bierernst sein! Manchmal kann auch gerade eine witzige oder irgendwie verrückte Geschäftsidee genau das sein, was dein Business braucht. Lass dich von unseren verrückten Geschäftsideen inspirieren!

Geschäftsideen Start Ups

Dog-Walker

In den Vereinigten Staaten gibt es sie schon seit den 80ern: Dienstleister, die die Hunde anderer Leute ausführen, weil ihnen die Zeit fehlt oder sie schlicht nicht mehr fit genug sind, selbst mit Fiffi Gassi zu gehen.

Wichtig ist hier ein durchdachter Businessplan, damit aus deinem tierischen Hobby ein wirtschaftlich tragfähiges Unternehmen werden kann.

Scheidungsfotograf

Heiraten boomt. Weil aber gleichzeitig die Scheidungsraten nicht sinken (von 1000 Paaren lassen sich immerhin 11 scheiden), gibt es inzwischen Fotografen für (mehr oder weniger) glücklich Geschiedene.

Als Scheidungsfotograf machst du mit den frisch geschiedenen Fotos, die sie an den vielleicht schönsten Tag in ihrem Leben erinnern sollen. Ob das Brautkleid oder der Anzug dabei ganz bleiben, liegt ganz beim Fotomodell.

geschäftsidee Startup

FUN Food vertreiben

Nudeln in Vagina-Form, Kaugummi mit Bacon-Geschmack .. Fun Food ist und bleibt eine witzige Geschenkidee. Hast du eine tolle Idee für ein witziges Lebensmittel, das es so in Deutschland noch nicht gibt? Dann vertreibe es doch über einen Online-Shop!

Wichtig: Informiere dich in jedem Fall vorab über rechtliche Vorgaben in Deutschland zum Vertrieb von Lebensmitteln (Lebensmittelrecht, Gewerberecht, Einfuhrgesetze für Nahrungsmittel aus dem Ausland ...).

Witzige Produkte häkeln (oder stricken, nähen, kleben ...)

Der gestrickte Nasenwärmer, der Pulli für die Schildkröte ... Das Internet bietet Platz für jedes noch so abgedrehte Produkt, selbstgemacht ist und bleibt in.

Über Plattformen hast du die Möglichkeit, deine Produkte mit relativ geringem Aufwand an den Mann oder die Frau zu bringen.

Aber Achtung: Achte unbedingt darauf, dass dein Arbeitsaufwand in guter Relation zu den Preisen steht, die du von deinen Kunden verlangen kannst. Brauchst du für das gehäkelte Stück so viel Zeit, dass es quasi unbezahlbar wird, bleibst du am Ende darauf sitzen. Egal, wie witzig die Idee war.

Fazit

Egal ob nachhaltig, digital oder abgedreht: Gute Geschäftsideen sind die Grundlage für ein funktionierendes Business.

Aber: Eine innovative Geschäftsidee reicht nicht, um langfristig am Markt bestehen zu können.

Informiere dich gut über die Branche, in der du gründen möchtest, analysiere den Markt und deinen Wettbewerb und entwickele ein Geschäftsmodell, das sich trägt.

Bist du unsicher, ob deine Geschäftsidee Bestand haben kann, wende dich vorab an einen Gründungsberater. Er kann dir helfen, die wichtigsten Fragen abzuklopfen und zu prüfen, ob deine Idee wirklich so gut ist, wie du anfänglich geglaubt hast.

Die Möglichkeiten sind so vielfältig wie du
Icon Existenzgründer Erstberatung
60 Minuten kostenlose Existenzgründer Erstberatung
Icon AVGS Massnahme
Vom Arbeitsamt für Maßnahmen zur Existenzgründung zertifiziert
Icon Gründercoaching
Wir begleiten Existenzgründer bei Businessplan und Fördermitteln
Standort Jena
  • Carl-Orff-Str. 2a | 07743 Jena
Schulungszentrum Jena
  • JenTower
  • Leutragraben 1 | 07743 Jena
Standort Wismar
  • Schüttingstr. 1 | 23966 Wismar
Google Bewertung
5.0
Basierend auf 163 Rezensionen
×
js_loader